Frühere Veranstaltungen 2011:

4. August 2011:
Hamsun und Hamarøy.
Obwohl es erst im nächsten Jahr reguläre Hamsun-Tage geben werden, dann wird Hamsuns Rückkehr nach Hamarøy vor genau 100 Jahren gefeiert: Knut Hamsun zog März 1911 mit seiner Frau Marie im Hof Skogheim auf Hamarøy ein. In März hat man schon in Hamarøy gefeiert und noch einen Feier wird zu Knut Hamsuns Geburtstag am 4.August geplant.
Sehen Sie näheres bei
www.hamsunsenteret.no .

4.-7. August 2011:
Dichtertage 2011 in Lom/Skjåk/Vågå.
Jedes Jahr feiert man in Lom - und jetzt auch in Skjåk und Vågå - den großen Dichtern der Region, hier selbstverständlich auch Knut Hamsun. Das Thema in diesem Jahr lautet "Durch Frauenaugen gesehen". Die Dichtertage werden in Zusammenarbeit zwischen
Tor Jonssonselskapet, Stiftinga Solrenning, Knut Hamsun-laget, UL Fram und Mållaget Ivar Kleiven arrangiert. Torunn Kjøk aus der Hamsun-Gesellschaft erzählt:
"Wir arbeiten an die Dichtertage 2011 von 4.-7. August 2011. Es wird Veranstaltungen geben in Vågå, Lom und Skjåk, aber mit Schwerpunkt Lom. Am 4. August wird es einen Hamsun-Tag in Garmo geben, und hier wird die offizielle Eröffnung der Dichtertage statt finden an der Monolith auf Garmostrædet, dazu kommen Wanderungen, Konzerte, Ausstellungen usw. Gemeinsames Thema ist "Durch die Augen der Frauen gesehen" und wir werden uns mit schreibenden Frauen aus der Otta-Tal (Vågå, Lom und Skjåk) beschäftigen, egal ob sie da geboren, aufgewachsen oder her gezogen sind. Aber wir vergessen natürlich nicht Hamsun, Aukrust und Jonsson, die alle ihre Plätze im Programm bekommen werden."
Sehen Sie die sehr schöne und professionelle Webseite der Dichtertage mit allen Infos zu Termine, Karten usw. hier: www.diktardagar.no

11.-14. August 2011:
Ibsen-Hamsun Tage in Grimstad.
Jedes Jahr feiert Grimstad seine 2 große Söhne: Henrik Ibsen und Knut Hamsun mit einem vielseitigem Festival. Veranstalterin ist die Stiftung Ibsen Hamsun und der Festival findet in diesem Jahr in der zweiten August-Woche statt. Das Programm liegt noch nicht ganz fest aber zum Beispiel wird man am Donnerstag den 11. zwei spannende Vorträge zu Knut Hamsun hören können: Der Vorsitzender der Hamsun-Gesellschaft, Even Arntzen vom Universität Tromsø, referiert über "Glück und Zufriedenheit in Knut Hamsuns Werken". Einer der Hauptthesen des Vortrages wird sein, dass Hamsuns Kunst nicht nur Leere und Desillusion vorzeigt aber auch große Anteile Vitalität und Lebensfreude beinhalte.
Der zweite Vortrag ist eine Zusammenarbeit von 1. amanuensene Wenche Torrissen, Høgskulen i Volda, und Nils M. Knutsen, Universitetet i Tromsø. Die Zwei sprechen über Eifersucht als schmerzhafter und dramatischer Leitmotiv bei Hamsun. In seiner Werken finden wir eine Reihe Eifersuchtsmorde und Eifersuchts-Selbstmorde und wir finden unzählige große und kleine Konflikte an Eifersucht geknüpft, erzählt Even Arntzen dem "Hamsun-nytt".
Sehen Sie das spannende Programm bei www.hamsunibsen.no.

15.-16. September 2011:
5. Internationale Hamsun-Konferenz in Tromsø.
Der fünfte in der Reihe von internationalen Konferenzen über Knut Hamsun wird am Tromsø Universität gehalten. Veranstalter sind Henning Howlid Wærp, Even Arntsen und Nils Magne Knutsen von der Hamsun-Abteilung des Fakultät für Humaniora, Universität Tromsø. Der Konferenz findet alle 4 Jahre statt. Programm folgt.


© Kirsten Hedvig Rasmussen www.hamsun.de