Fotos: Niels-Henrik Jensen www.koldingskriveren.dk

Was: Hamsun-Büste

Wo: Das Hamsun-Zentrum, Hamarøy, Norwegen

Hier ist es: Wenn Sie unterwegs Richtung Norden auf der E6 zwischen Fauske und Narvik fahren, ist es nur 17 Km von der Kreuzung Ulvsvåg über die Rv.81 nach Oppeid, Zentrum in Hamarøy. Sind Sie unterwegs nach den Lofoten ist es so wie so am einfachsten durch Hamarøy: Sie fahren nach der Besichtigungen weiter auf der Rv.81 und nehmen die Fähre Skutvik-Svolvær. Sie können auch zwischen Bodø und Hamarøy mit Bus oder Schnellfähre fahren. Im Ortsteil Presteid finden Sie die Ruinen des alten Pfarrhauses, den Gezeitenstrom Glimma UND das Hamsun-Zentrum. Die Büste steht rechts am Eingangstür.

"Der Pfarrhof lag außerordentlich schön, dicht beim Meeresstrom Glimma, einem breiten Strom mit vielen großen Steinen, dessen Brausen Tag und Nacht, Tag und Nacht ertönte. Die Strömung lief einen Teil des Tages Südwärts, den anderen Teil nordwärts, je nachdem, og Flut oder Ebbe war, - immer aber brauste ihr ewiger Gesang, und ihr Wasser rann mit gleicher Eile im SOmmer wie im Winter dahin, in welcher Richtung es auch strömte." Knut Hamsun (Ein Gespenst).

Die Büste ist vom norwegischen Künstler Nico Widerberg entworfen und wurde enthüllt am 04. August 2011, während der Geburtstagsfeier zu Knut Hamsun. Die Büste wurde vom Bürgermeister Rolf Steffensen enthüllt und ist ein Geschenk an den Hamzun-Zentrum von Kirsten Hedvig Rasmussen und dem Künstler.


© Kirsten Hedvig Rasmussen www.hamsun.at